Kosten Psychologie

Psychologie

Von Privatversicherungen werden die Leistungen getragen, sofern Sie dies vertraglich vereinbart haben. Sollten Sie eine Erstattung von Ihrer Privatversicherung wünschen, sollten Sie vor Beginn der Therapie Kontakt mit dieser aufnehmen und eine Erstattung und auch die Höhe der Erstattung klären. Bei Bedarf wird Diagnose, Gutachten und Abrechnungen nach dem GebüH (Gebührenordnung) für die Kasse erstellt. Eine Nichterstattung oder nur Teilerstattung von einem Kostenträger hat jedoch keinen Einfluss auf die vereinbarte KostenforderungWir empfehlen jedoch eine rein private Inanspruchnahme aufgrund folgender Vorteile:

1.  Die Wartezeit bei kassenzugelassenen Therapeuten kann einige Monate dauern. In einer
Privatpraxis findet das Erstgespräch meist innerhalb der folgenden 14 Tage statt.
2.  Dauer, Frequenz, Art der Therapie wird auf Ihr Problem angepasst, nicht durch die Kasse
vorgegeben.
3.  Die Daten, Diagnose, Rechnungen etc. werden nicht an Dritte weitergegeben oder gespeichert,
was nachteilig für Sie sein kann z. B. bei einem Kassenwechsel bei privaten Kassen, bei
Abschluss einer Zusatzversicherung für Kranken-, Lebens- oder Berufsunfähigkeitsversicherung
oder auch bei Bewerbungen in den Staatsdienst.
4.  Sie können die Ausgaben bei Beratung steuerlich berücksichtigen lassen.

Psychologische Beratung ohne Krankheitsindikation ist eine reine Privatleistung und wird von keiner Krankenkasse getragen.

Kündigung: Der abgeschlossene Behandlungsvertrag kann, ohne dass es einer Begründung bedarf, ohne Frist gekündigt werden.

Leave a reply